Tarifvertragsgesetz entgeltumwandlung

Ein Arbeitnehmer hat Anspruch auf eine einmonatige Abfindung (oder mehr, wenn im Tarifvertrag vorgesehen), wenn er auf Initiative des Arbeitgebers aus bestimmten Gründen entlassen wird. Verstößt der Eigentümer gegen das Arbeitsrecht, die Tarifverhandlungen oder arbeitsverträge, so hat der Arbeitnehmer aus diesen Gründen Anspruch auf mindestens eine dreimonatige Abfindung (oder mehr, sofern im Tarifvertrag vorgesehen). Wenn die Behörden eines Unternehmensleiters vom Eigentümer gekündigt werden (was jederzeit ohne Angabe von Gründen möglich ist), beträgt die Abfindung mindestens sechs Monatsdurchschnittsgehalt eines solchen Führungskräftes. Vor der Zulassung zur Arbeit gemäß dem Arbeitsvertrag der Eigentümer (eine bevollmächtigte Stelle): Beträgt die wöchentliche Pendelzeit der Teilzeitbeschäftigten insgesamt bis zu 26 Wochenstunden, so kann der Arbeitnehmer bis zu sechs Überstunden pro Woche leisten. Wenn die Pendelzeit zwischen 26 und 30 Stunden beträgt, ist Überstunden nicht erlaubt, andernfalls wird die Vereinbarung in eine Vollzeitvereinbarung umgewandelt. Das brasilianische Gesetz sieht ferner vor, dass die Verrechnung von Überstunden mit Einerzeit (“Bank of Hours”) zulässig ist, sofern sie durch eine individuelle Vereinbarung vereinbart wurde, die mit jedem Arbeitnehmer (für eine Verrechnung innerhalb eines Zeitraums von sechs Monaten) oder durch die Ausführung einer CBA (für Verrechnung innerhalb eines Zeitraums von mehr als sechs Monaten und auf zwei Jahre begrenzt) geschlossen wurde. Es ist gesetzlich vorgeschrieben, dass die im Rahmen des Home Office-Systems geleistete Arbeit – sowie andere Bestimmungen über die durchzuführenden Tätigkeiten, die Ausrüstung und die Infrastruktur, die für die Erbringung der Dienstleistungen im Rahmen dieser Regelung erforderlich sind, sowie die Erstattung der Kosten – in einer schriftlichen Vereinbarung oder durch Änderung dieser Tätigkeit mit dem Arbeitnehmer vorgesehen ist. Der Arbeitgeber ist verpflichtet, die Arbeitnehmer in den Häuslicheämtern über die Sorgfalt zu unterrichten, die zur Verhütung von Berufskrankheiten und Unfällen zu tragen ist, und eine Verantwortungserklärung des Arbeitnehmers über die erhaltenen Weisungen auszuführen. Auf regionaler Ebene können einige Staaten einen höheren Mindestlohn festlegen. Die meisten Tarifverträge (CBA) legen höhere spezifische Mindestlöhne für ihre Berufsgruppen fest (weitere Einzelheiten zu den CBAs finden Sie in 5.3 Tarifverträgen). Es kann jedoch keine Regelung für einen niedrigeren Mindestlohn als der von der Bundesregierung festgelegte aufgestellt werden. Obligatorische Lohnerhöhungen werden jährlich im Rahmen eines Tarifvertrags zwischen dem Arbeitgeber und den jeweiligen Gewerkschaften festgelegt.

Black Mamba Glove